Auf der Weihnachtsparty, die in der Amper Sporthalle stattfand, wurden auch zahlreiche Vereins-, Stadt-, Kreis- und Bezirksmeister der Jugend ausgezeichnet. Es hat aber auch personelle Veränderungen ei den Übungsleitern im Laufe des vergangenen Jahres gegeben, die teilweise durch Verschiebungen der Gruppengrößen, oder krankheitsbedingt erfolgten. Der TuS Ampen hat zum Ende des Jahres 917 Mitglieder. Detlef Hekel schloss seinen Bericht mit der Hoffnung, dass der TuS Ampen weiterhin ein aktuelles und ausgeglichenes Sport- und Freizeitangebot für seine Mitglieder bieten wird.

         

Es folgte der Bericht der jeweiligen Abteilungen: Die Fußballabteilung hat auch im vergangenen Jahr einen Zuwachs im Jugendbereich zu verzeichnen. Es sind acht Jugendmannschaften im Spielbetrieb. Die Alte Herren sind mit Ostönnen eine Spielgemeinschaft eingegangen. Im Bereich Tennis sind vier Erwachsenen- Mannschaften im Spielbetrieb und haben in den jeweiligen Ligen einen Mittelplatz erreicht. Für das kommende Jahr ist eine Aktion Schultennis geplant. Hier hoffen die Tennisspieler darauf, dass es auch im Jugendbereich aufwärts geht. Die Leichtathleten beim TuS Ampen haben keine Sorgen im Nachwuchsbereich, alle Gruppen sind voll (teilweise übervoll) besetzt. Abteilungsleiterin Stefi Feldmann richtete in ihrem Bericht auch schon den Blich nach Vorne und teilte der Versammlung die Termine des kommenden Jahres mit (alle Termine auf ampen.de). Ob Groß oder Klein, die Gruppen: Frauenturnen, Jedermänner, Wander- gruppe, Badminton, Kinderturnen oder die Spielgruppe, in der die letzten Kinder jetzt auch schon eigenständig laufen können, alle Übungsleiterinnen und Übungsleiter berichteten von guten Beteiligungen und von viel Spaß aller. Nicht nur der Sport, sondern auch die Aktivitäten Drumherum bereiten allen Aktiven viel Freude. In seiner letzten Rede als Vorsitzender des TuS Ampen bedankte sich Detlef Hekel ausdrücklich bei allen Übungsleitern für ihr Engagement und den Einsatz den sie für den TuS aber auch für die Mitglieder geleistet haben. Gerade in der heutige Zeit ist es nicht selbstverständlich, dass sich Menschen in ihrer Freizeit für das Gemeinwohl einsetzen. Einen ganz besonderen Dank richtete er aber an seine Ehefrau, die ihm in den letzten 10 Jahren, trotz der teilweise stressigen Vorstandsarbeit, zur Seite ge- standen ist. Nach den Berichten der Übungsleiter trug Doris Broadbent den Kassenbericht vor, in dem sie von einer guten Kassenlage berichtete. Dieser Kassenbericht wurde zweimal verlesen. Einmal in der Normalgeschwindigkeit von Doris und anschließend unter dem Punkt Verschiedenes in einer Geschwindigkeit, wo auch jeder dem folgen konnte Die Kassenprüfer bescheinigten der Kassenwartin eine ordentliche und gewissenhafte Führung der Kasse und beantragten die Entlastung des Vorstandes. Die Entlastung ist einstimmig erfolgt.

         

Ulrich Dellbrügger, in seiner Eigenschaft als Ortsvorsteher und ehemaliger Vorsitzender des TuS Ampen übernahm die Leitung der Wahlen. In seiner Laudatio hob Ulrich Dellbrügger die Leistungen der vergangenen 10 Jahre von Detlef Hekel als Vereins- vorsitzenden hervor. Detlef hatte im Jahr 2000 kein leichtes Amt übernommen nachdem der neue Sportplatz und das Vereinsheim fertig waren. Trotzdem hat er es geschafft den TuS Ampen auf einem hohen Niveau zu halten – und das betrifft nicht nur die Mitgliederzahlen. Zum neuen Vorsitzenden des TuS Ampen wurde einstimmig Heinz-Jürgen Haverland gewählt. Für ein Jahr zum kommissarischen stellvertretenden Vorsitzenden wurde der ehemalige Jugendwart der Fußballabteilung Carsten Völkel gewählt. Wiedergewählt wurden Doris Broadbent (Kassenwartin), Frauenwartin Nina Dodt und Jörg Lentze (2.Schriftwart). In den Ältestenrat wurden Reinhard Müller, Elisabeth Feldmann und Karl- Heinz Schneider gewählt. Für ihre lange verdienstvolle Tätigkeit für den TuS Ampen und aufgrund ihrer erworbenen Verdienste als langjährige Mitglieder des Ältestenrates  wurden Helga Faulstich, Horst Dicke und Wolfgang Martin zu Ehrenmitgliedern ernannt. Jeder erhielt noch ein Präsent und eine Urkunde. Es folgten die Ehrungen für die 25- jahrige Mitgliedschaft im TuS Ampen. Nachfolgende Mitglieder wurden mit eine goldenen Ehrennadel und eine Urkunde ausgezeichnet: Brigitte Fromme, Gisela Schlieper, Ulrich Dellbrügger, Hans-Georg Stratmann, Gerhard Wiemer, Andre Knappstein, Sebastian Fromme, Melanie Fromme, Elisabeth Finkeldei, Wolfgang Martin, Anne Runte, Henning Schlieper, Till Widmann, Sandra Stratmann, Christoph Schlief, Elke Wilms Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes kam der Vorschlag aus der Versam- mlung, doch jetzt schon abzufragen, wer am Arbeitseinsatz auf der Sportanlage teil- nehmen würde. Diese Personen würden in eine Telefonliste aufgenommen und be- nachrichtigt, wenn ein Termin für den Arbeitseinsatz feststeht.

Bild links: vlnr. der aktuelle Vorsitzende Heinz-Jürgen Haverland, Ortsvorsteher Ulrich Dellbrügger und  der bisherige Vorsitzende Detlef Hekel. Es kam dann noch zu der o.g. Verlesung des Kassenberichtes. Alle Termine des TuS Ampen sind in dem Dorf- Terminplan aufgeführt. Wiederholt wurde die Ausstattung und die Gerätschaft der Amper Sporthalle moniert, was aber bei der großen Auslastung nicht sehr verwunderlich ist. Der neue Vorstand sicherte zu, dass dieses Problem voranging angegangen wird. Ende der Versammlung um 22:05 Uhr.

Der geschäftsführende Vorstand 1. Vorsitzender: Heinz-Jürgen Haverland 2. Vorsitzender: Carsten Völkel Kassenwartin: Doris Broadbent Schriftführer: Norbert Dodt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok