Thure Zittlau, Finn Platthaus und Lukas Litzenberger erhielten mit ihrem Projekt „Die Chancen von regenerativen Energieträgern“ beim Wettbewerb Jugend forscht den Sonderpreis „Energiewende“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Auch in Soest ist ihre Arbeit auf große Resonanz gestoßen. Sie werden am 23.April im Ausschuss für Umwelt- , Natur- und Klimaschutz über ihre Untersuchungsergebnisse referieren. Auch beim Wettbewerb Demokratisch Handeln waren sie erfolgreich. Sie gehören zu den ausgezeichneten Projekten und werden zur Lernstatt Demokratie 2021 eingeladen und erhalten darüber hinaus einen Sonderpreis und werden zu einem Workshop des Bundesbildungsministeriums im Rahmen der Begabtenförderung eingeladen.

Unter diesem Link noch einmal alle Ergebnisse der Kommunalwahl:

 

https://wahlen.citkomm.de/KW2020/05974040/html5/index.html

Die Aktion „Stark, sauber Soest“ musste in diesem Frühjahr aus Gründen der Coronapandemie ausfallen und wurde daher von der Stadt Soest abgesagt. Für Aurel Masler, ein 13-jähriger Junge aus Ampen, der  „Hinter der Alten Schule“ wohnt, war das kein Grund, nicht loszuziehen. Er hatte sich so über den Müll in den Straßengräben geärgert, dass er kurz bei Ortsvorsteher Uli Dellbrügger nachfragte, ob er alleine sammeln könne. Der war natürlich hoch erfreut und ermutigte ihn. Daraufhin zog er am Samstag los und sammelte fleißig. Aurel ist außerdem in der Jugendfeuerwehr Ampen engagiert und setzt sich für den Schutz der Umwelt und Tiere ein!

Einfach vorbildlich, der junge Mann!!

Am 18.09. wurde am Rathaus das von dem Amper Künstler Cord Winter geschaffene Relief der Soester Ortsteile der Öffentlichkeit vorgestellt.

Ampen ist mit der Alten Schule wirkungsvoll zu sehen.

Text u. Bilder: U. König

Test123

59494 Soest-Ampen, 1175 Jahre midden in der Welt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.