Spielmannszug Ampen richtet 20. Soesttreffen der Spielmannszüge aus. Vorstand im Amt bestätigt. Terminplan 2011 vorgestellt.

Für das Jahr 2011 stellte der erste Vorsitzende Henning Schultz den Mitgliedern des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Ampen auf der Jahreshauptversammlung einen vollen Terminkalender vor. Zahlreich waren die aktiven- und passiven Mitglieder, sowie der Amper Ortsvorsteher Ulrich Dellbrügger,  der Einladung in das Amper Spritzenhaus gefolgt. In seinem Tätigkeitsbericht für das vergangene Jahr stellte er die positive Entwicklung der Mitgliederzahl in den Vordergrund. Gleichwohl mangelt es dem Amper Spielmannszug an Jugendlichem Nachwuchs.

Das fing ja gut an am Schützenfest- Sonntag. Ab 11:00 Uhr zog Schauer über Schauer über Ampen hinweg. Trotzdem ließen es sich die einzelnen Züge nicht nehmen und feierten ihre traditionellen Frühschoppen. Wetterfest untergebracht verbrachten die Schützen einen gemütlichen Vormittag und stimmten sich auf den weiteren Festverlauf ein. Bei Kurt und Elke im Garten (unter dem Carport) machten es sich die Schützenbrüder des 2. Zuges gemütlich.

Nein, Nein !!! Das ist kein Kunstwerk von einem der drei Künstler, die in Ampen wohnen. Cord Winter arbeitet lieber mit Holz, Rainer Claus ist mehr für die grafischen Element zu haben und Fritz Risken lasert lieber seine Stahlskulpturen. Außerdem ist er mit dem Umbau der Brunsteinkapelle beschäftigt. Dieses Kunstwerk ist das Resultat der deutschen Bürokratie. Um einen Abwasserkanal im Auftrag der Stadtwerke neu zu verlegen hat eine Baufirma um die Amper Hellwegschule herum das Erdreich ausgebaggert und die tönernen Rohre verlegt. Um den Anschluss an den Abwasser- Abzweig der Straße Am Hellweg anzuschließen, musste die Baufirma schnurstracks durch den Spielplatz der Offenen Ganztagsschule. Spielgeräte, die im Weg waren, wurden abgebaut und an die Seite gepackt.

TEAM 2011 ist eine Initiative des Deutschen Fußballbund. TEAM 2011 richtet sich exklusiv an alle Schulen und Fußballvereine beziehungsweise Fußballabteilungen.

Bis zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 haben die Vereine die Gelegenheit, spannende Aufgaben zu lösen und dabei Punkte zu sammeln. Die Teilnahme lohnt sich in doppelter Hinsicht: Die Schulen und Vereine verbessern durch Eigeninitiative ihre Perspektive für die Zukunft, wahren zudem die Chance auf attraktive Preise und damit verbundenen einzigartige Erlebnissen. Das Ziel des Wettbewerbs ist die Einrichtung einer Kooperation von Schule und Verein. Dieses Ziel haben jetzt auch die Amper Hellwegschule und die Fußballabteilung des TuS Ampen bei ihrer Kooperation vereinbart.

Test123

59494 Soest-Ampen, 1175 Jahre midden in der Welt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.